x

ANDRITZ AG

ANDRITZ verfügt über eine große Bandbreite an innovativer Recyclingtechnologie zur Rückgewinnung, Aufbereitung, Trennung und Verwertung unterschiedlichster Abfallarten und Rejekten aus der Papierindustrie sowie zur Produktion erneuerbarer Energien. Zudem ist ANDRITZ der führende Lieferant von Anlagen, die auf den Boiler-Technologien BFB (Bubbling Fluidized Bed) und CFB (Circulating Fluidized Bed) fußen. Diese eignen sich hervorragend für ein weites Spektrum von Verbrennungsanwendungen.

Verwertung von Materialien mit Anteilen von Metall oder anderen hochwertigen Komponenten

Ob Batterien, Computerplatinen, Solarpaneele, Altdosen, Aerosoldosen, Matratzen, Metallspäne, Aluminiumprofile, Altpapier oder zu Ballen gebündelte Textilien, Metallbögen oder Schlacken – ANDRITZ hat sich auf die Aufbereitung wertvoller Sekundärrohstoffe – wie Eisen, Kupfer, Aluminium, Zinnblech oder Plastik – aus industriellen Abfallströmen spezialisiert. Ausgehend vom jeweiligen Rohmaterial entwirft ANDRITZ maßgefertigte Lösungen für Gesamtanlagen oder Einzelmaschinen. Spezielle Anwendungen können vorab in der hauseigenen Laboranlage ohne finanzielles Risiko getestet werden.

Prozessvorteile des ANDRITZ Universal Granulators UG und des Querstromzerspaners QZ

  • Große Bandbreite an unterschiedlichen Eingangsmaterialien
  • Unterschiedliche maschinelle Verarbeitungsmethoden je nach eingesetztem Material
  • Hohe Durchsätze
  • Hoher Reinheitsgrad des Ausgangsmaterials
  • Hohe Rückgewinnungsraten
  • Sanfte, umweltfreundliche Verarbeitung von potentiellen Gefahrstoffen

Produkte

ANDRITZ Universal Granulator UG
ANDRITZ Cross-Flow Shredder QZ

Kontakt

ANDRITZ Recycling
recycling@andritz.com

Wirbelschichttechnologie: Hinter jedem Wirbelschichtkessel steckt jahrzehntelange Erfahrung

ANDRITZ ist ein führender Lieferant von stationären und zirkulierenden Wirbelschichtkesseltechnologien. Die verschiedenen Technologien unterscheiden sich durch Kapazität, Brennstoff und Anwendungsmöglichkeit. Aufgrund der exzellenten Durchmischung und Wärmeübertragung eignet sich die Wirbelschichttechnologie ideal für eine Vielzahl an Applikationen. Eine Vielfalt an Stein- und Braunkohle sowie saubere Biomasse (Borke, landwirtschaftliche forstwirtschaftliche Abfälle und Sägespäne) und viele andere Brennstoffe (Abbruchholz, Ersatzbrennstoffe, Torf, verschiedenste Klärschlämme etc.) können verbrannt werden.

Produkte

EcoFluid – SWS-Technologie
In einer SWS-Anlage werden die Brennstoffe im fluidisierten Bettmaterial im Brennkammerunterteil gründlich durchmischt. SWS-Anlagen arbeiten mit relativ niedrigen Fluidisierungsgeschwindigkeiten und kontrollierten Temperaturbedingungen. Dank der großen Wärmekapazität des Fließbettmaterials, das hauptsächlich aus Sand besteht, sind die Verbrennungsbedingungen ideal für Biomasse und wiederverwertete Brennstoffe mit unterschiedlicher Feuchtigkeit. In vielen unserer Anlagen wird eine Vielzahl an Brennstoffen gleichzeitig verbrannt.

Power Fluid – ZWS-Technologie
Die ZWS-Technologie wird bei höheren Rauchgasgeschwindigkeiten in der Brennkammer betrieben. Das Bettmaterial wird daher von der Strömung mitgerissen, aus der Brennkammer ausgetragen, im Zyklon abgeschieden und in den Brennkammerunterteil wieder zurückbefördert. Die ZWS-Technologie ermöglicht eine noch weitere Bandbreite an Brennstoffen in einer einzigen Anlage. Eine effiziente Durchmischung und relativ niedrige Verbrennungstemperaturen führen zu niedrigsten Kohlenmonoxid-, Kohlenwasserstoff- und Stickstoffoxidemissionen.

Vorteile der ANDRITZ Wirbelschichttechnologie

  • Höchste Brennstoffflexibilität
  • Hohe Ausbrand- und Verbrennungsgeschwindigkeiten
  • Von Natur aus niedrige Emissionen
  • Exzellente Verfügbarkeit mit langen ununterbrochenen Betriebslaufzeiten (Reisezeiten)
  • Betriebliche Flexibilität mit hoher Laständerungsfähigkeit
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Bewährtes Design

Kontakt

Wolfgang Oberleitner
ANDRITZ Power Boilers
Waagner-Biro-Platz 1
8074 Raaba-Grambach
Tel.: +43 (316) 501 792
wolfgang.oberleitner@andritz.com

Diese Seite teilen: