x

Lindner-Recyclingtech GmbH

Zuverlässigkeit als Prinzip. Dieser Leitgedanke prägt das Handeln von Lindner seit der Unternehmensgründung 1948. Als Spezialist für Zerkleinerungstechnik produziert das Unternehmen richtungsweisende Lösungen für die Abfallaufbereitung.

Das Produktportfolio erstreckt sich von stationären und mobilen Zerkleinerungsmaschinen für die Abfallwirtschaft bis hin zu kompletten Systemen für das Kunststoffrecycling sowie die Herstellung von Ersatzbrennstoffen für die thermische Verwertung. Auf Wunsch übernehmen wir auch die Planung und Realisierung großer Anlagenprojekte.

Einstufige Aufbereitung von Siedlungs-, Gewerbe und Industrieabfällen zur Kalzinatorfeuerung

Im einstufigen Zerkleinerungsprozess steht der Zerkleinerer als „One-Step-Solution“ im Fokus. Hier werden unbehandelte Siedlungs-, Gewerbe- und Industrieabfälle meist mittels Radlader oder Bagger direkt in den Shredder aufgegeben und einstufig zu mittelkalorischen Ersatzbrennstoffen (EBS) zerkleinert. Als Ergänzung zur klassischen, mehrstufigen Aufbereitung für die Hauptbrennerfeuerung ermöglicht diese Zerkleinerungslösung die Herstellung von Sekundärrohstoffen zur thermischen Verwertung im Zementwerks-Kalzinator. Dadurch ist es möglich, die Substitionsraten zu erhöhen und den Einsatz von Primärrohstoffen (Kohle, Erdöl, etc.) drastisch zu verringern. Mit dieser innovativen Technologie ist es möglich, Müll in nur einem Schritt, ohne aufwändige nachgelagerte Prozesse (Siebung, Trennung, Nachzerkleinerung, etc.) zu einem fertigen Produkt aufzubereiten. Dabei erreicht der Shredder in seinem Segment nachweißlich den absolut niedrigsten Wert an Gestehungskosten für alternative Brennstoffe aus Abfällen.

Produkt

Einstufige Zerkleinerung – Polaris

Kontakt

Dipl.-Ing. Stefan Scheiflinger-Ehrenwerth, MSc.
Product Manager
Tel.: +43 4762 2742
Stefan.Scheiflinger-Ehrenwerth@l-rt.com

Lindner-Recyclingtech GmbH
Villacher Straße 48,
9800 Spittal an der Drau, Austria
Tel.:+43 4762 2742-0
office@l-rt.com

Mehrstufige Aufbereitung von Premium-Ersatzbrennstoffen aus Siedlungs-, Gewerbe und Industrieabfälle

Der typische Aufbereitungsprozess von Abfällen zu hochwertigen Ersatzbrennstoffen, EBS oder auch SRF (Solid Recovered Fuel) genannt, besteht zumeist aus einer Linie mit fünf Prozessabschnitten. Das zentrale Element bildet hier eine zweistufige Zerkleinerung mit Wert- und Fremdstoff-Ausschleusung dazwischen. Aus diesem Verfahren resultieren hochkalorische Brennstoffe, die hauptsächlich im Hauptbrenner eines Zementwerks thermisch verwertet werden. Der Hauptbrenner eines Drehrohofens benötigt Brennstoff, der sehr schnell zündet und verbrennt, damit in der Sinterzone des Ofens die hohen Materialtemperaturen erreicht werden, die zur Formierung der gewünschten Klinkermineralien notwendig sind (ca. 1.450 °C). Hierzu muss die Flamme eine Betriebstemperatur von ca. 2.000 °C erreichen. Daher ist es unabdingbar, dass der Ersatzbrennstoff aus optimal definierten Partikeln zusammengesetzt und frei von Störstoffen wie Metallen, Steinen, Glas oder PVC ist.

 

Produkt

Zweistufige Zerkleinerung – SRF Linie

Kontakt

Dipl.-Ing. Stefan Scheiflinger-Ehrenwerth, MSc.
Product Manager
Tel.: +43 4762 2742
Stefan.Scheiflinger-Ehrenwerth@l-rt.com

Lindner-Recyclingtech GmbH
Villacher Straße 48,
9800 Spittal an der Drau, Austria
Tel.:+43 4762 2742-0
office@l-rt.com

Diese Seite teilen: